Elfgyva von Hardenfels

Elfgyva von Hardenfels

Wappen der Familie Hardenfels

Wappen der Familie Hardenfels
Wappen: Auf grünem Feld ein schreitender silberner schwarz bewehrter Schwan, rot gekrönt.

Elfgyva von Hardenfels, (c) BioraTagan

Elfgyva von Hardenfels, (c) BioraTagan
 
Titel: Gräfin der Albenhus
Anrede: Hochwohlgeboren
Lehen: Grafschaft Albenhus
Dient: Herzog der Nordmarken
 
Person
Profession: Gräfin
Hauptgott: Praios
Tsatag: 19. Firun 1010 BF
Boronstag: lebt
Alter (im Jahr 1043): 33
Kurzcharakteristik:
Familie
Haus: Haus Hardenfels
Eltern: Praiodara von Hardenfels
Verheiratet: ledig
Kinder: keine
Wohnort: Stadt Albenhus, Hof der Kaiserin
Geburtsort: Stadt Albenhus
Kurzbeschreibung des Gutes: Grafschaft Albenhus am Großen Fluss an der Grenze zum Kosch und nach Almada
Aussehen
Größe: 1,78 Schritt
Haar: braun
Augen: hellbraun
Besonderheiten:
Politisch
Einfluss: sehr groß
Finanzkraft: sehr groß
Orden/Gruppen:
Status
Betreuer: NSC
Stand: 1044 BF

Beschreibung

Hellbraune Augen, braunes, zu einer Flechtfrisur hochgestecktes Haar, zierlicher Wuchs - eine Kriegerin ist die Grafenenkelin und Tochter der Erbgräfin nicht. Doch wer sich mit ihr unterhält, gewinnt schnell den Eindruck eines messerscharfen Intellekts und eines hellwachen, gut ausgebildeten Verstandes.

Geschichte

Elfgyva ist selten am Hof zu sehen und gilt als noch unbeschriebenes Blatt. Die Grafenenkelin studierte Rechtswissenschaften und die Staatskunst, spricht Rogolan fließend und ist eine passable Jägerin und Reiterin. Ihre Leidenschaft aber ist das Segeln auf dem Großen Fluss, wozu ihr jedoch ihre Studien bedauernswert wenig Zeit lassen. Es heißt, dass sie vor einigen Jahren einmal ein Auge (oder mehr) auf einen Baronssohn aus dem Hause Rabenmund geworfen habe, der bei Ihrer Großmutter Knappendienste leistete, doch heiratete dieser junge Herr 1028 BF in die Linie der Greifax ein. Frau Elfgyva ist die Truchsessin Ihrer Majestät Kaiserin Rohaja von Gareth, an deren reisendem Hof sie einen Großteil des Jahres weit. Seit über zehn Götterläufen ist sie mit dem Oberst der Löwengarde und Verweser der Grafschaft Hartsteen, Alrik vom Blautann und vom Berg, verlobt - doch auf eine Ankündigung des Travienbundes seiner Gräfin wartet der Adel Albenhus bislang vergeblich.
Während die Gräfin am kaiserlichen Hofe weilt, hält der Hofstaat in Albenhus, allen voran ihre getreue Vögtin Witta Gunild von Dürenwald sowie die greise Verweserin der Grafenlande Albenhus, Gelda von Albenhus, die Geschicke der Grafschaft am Laufen.

Verwandtschaft:

Herausragende Ahnen: Praiodara von Hardenfels (Mutter), Calderine von Hardenfels (Großmutter, Gräfin von Albenhus), Wunnemar von Hardenfels (Onkel, Marschall der Nordmarken, gef. 1023 BF)

Verbündete: WittaVonDuerenwald (Freundin aus Garether Tagen, Vögtin in Elfgyvas Auftrag), Lucilla von Gernebruch (Hofdame und fast ständige Begleiterin)

Feinde:

Vorgänger Gräfin von Albenhus Nachfolger
Calderine von Hardenfels seit 1. Pra 1044 BF amtierend
Vorgänger Nachfolger
Vorgänger Nachfolger
Vorgänger Nachfolger
Vorgänger Nachfolger

Volkes Stimme:

Zitate:

Stärken: Durchsetzungsfähig, weiß, was sie will und versteht es, ihr Ziel mit Charme aber Bestimmtheit zu erreichen

Schwächen: Liebt den Müßiggang und genießt ihre Freiheiten

Herausragende Eigenschaften: KL 15, CH 14

Herausragende Talente: Reiten 13, Staatskunst 18, Rechtskunde 17, Überreden 14, Handel 12, Hauswirtschaft 16

Meisterinformationen

Seelentier Elfgyvas ist ein Falke.

Offizielle Quellen


Flusslande, AGF,
NN 10, 29