Baldos Von Muenzberg

Baldos von Münzberg

%TMPL:P{"Person" Wappenlink="Haus_Muenzberg.png" Wappen_Titel="" Name="" Titel="" Anrede="" Spieler="" Volkes_Stimme="" Wappenbeschreibung="" Hauptgottheit="" Geburtsjahr="" Tsatag="" Boronstag="" Familienstand="" Hauszugehoerigkeit="" Wichtige_lebende_Verwandte="%ENCODE{"

" type="quotes"}%" Herausragende_Ahnen="%ENCODE{" " type="quotes"}%" Lehen="" Kurzbeschreibung_des_Gutes="" Beschreibung="%ENCODE{"

Anders als sein Vater sieht Baldos nicht nur Wehrhaft aus, er ist es auch. Recht hoch und kräftig gewachsen bereitet es ihm kaum Anstrengungen seine Rüstung zu tragen. Unterzeug polstert das blitzende und frisch geölt duftende Kettenhemd ab, während es zugleich das sanfte klirren der Kettenglieder abschwächt. Darüber noch der Wappenrock mit dem Wappen des Hauses Münzberg, eines das zu verdeutlichen schien das dieses Haus nicht am Hungertuch nagte – auf grünem Grund war darauf ein gülden funkelnder Berg Dukaten zu sehen. Die verstärkte Lederhose und die ebenfalls blank blitzenden Beinschienen runden das Bild ab. Doch kann sich auch seine Bewaffnung sehen lassen, häufig trägt er auf dem Rücken einen prächtigen Anderthalbhänder und an der Hüfte ein nicht minder ansehnliches Langschwert.

Sein Langschwert weicht zudem selten von seiner Seite, selbst wenn er nicht gerüstet ist, so ist er doch stets bewaffnet. Häufig trägt er dann hochwertige Gewänder aus feinen Stoffen die oft mit dem Familienwappen verziert sind.

Der junge Ritter ist dabei keinesfalls von hochmütiger Natur, sondern sehr Volksnah und freundlich. Mit seinem kantigen Gesicht, den grünblauen Augen und dem kurz gehaltenen blonden Pferdeschwanz ist er ein häufiger Besucher heimischer Tavernen. Besondern nach siegreichen Partien seiner Ostendorfer Wölfe sieht man ihn mit den Spieler trinkend und singend zusammensitzen.

" type="quotes"}%" Zugehoerigkeit_Orden_Gilden_Gruppen="" Freunde_und_Verbuendete="" Feinde_und_Konkurrenten="" Aventurische_Informationen="%ENCODE{" Als zweites Kind des Ritters von Klein-Müneznberg wurde auch Baldos eine ritterliche Ausbildung zuteil.

Nach seiner Ausbildung begann er auf dem Gut der Familie die notwendigen Vorbereitungen für seine Aventurie zu treffen, als der neue Edle ihn darum bat den albenhuser Tempelvorsteher der schönen Göttin Tassilo sicher zu den Feierlichenkeiten des eisensteiner Barons und wieder zurück zu geleiten. Nach den dortigen Erlebnissen entschließt er sich jedoch anders und schließt sich stattdessen den Hainrittern an.

Beim Herzogenturnier im Peraine 1040 BF gewinnt Baldos mit der grünen Mannschaft den Buhurt. Im Tjost unterliegt er jedoch bereits in der ersten Runde dem firnholzer Hausritter Belfionn Eichblatt. " type="quotes"}%" Meisterinformationen="" Staerken="" Schwaechen="" Besonderheiten="" Kurzcharakteristik="" Herausragende_Eigenschaften="" Herausragende_Talente="" Beziehungen="" Finanzkraft="" Zitate="" Bildnislink="" Bildunterschrift="" Quelle="%ENCODE{"

Briefspiel:

Nachrichten:

" type="quotes"}%" Profession="" Eltern="" Kinder="" Dienstherr="" Wohnort="" Geburtsort="" Groesse="" Haar="" Augen="" Aussehen_Besonderheiten="" Einfluss="" Av_Jahr_der_Informationen="" Amt1_Name="" Amt1_Vorgaenger="" Amt1_Zeitraum="" Amt1_Nachfolger="" Amt2_Name="" Amt2_Vorgaenger="" Amt2_Zeitraum="" Amt2_Nachfolger="" Amt3_Name="" Amt3_Vorgaenger="" Amt3_Zeitraum="" Amt3_Nachfolger="" Amt4_Name="" Amt4_Vorgaenger="" Amt4_Zeitraum="" Amt4_Nachfolger="" Amt5_Name="" Amt5_Vorgaenger="" Amt5_Zeitraum="" Amt5_Nachfolger="" }%

Kategorie: Person, Mensch, Lebt, Niederadel, Ritter, Hainritter